Allgemein - eWOLLution

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemein

Woll-Lexikon

Als Wolle bezeichnet man die weichen Haare des Fells (im Gegensatz zum Deckhaar) vor allem der Schafe. Im weiteren Sinne werden damit auch die von anderen Säugetieren (z. B. Ziegen, Kamelartige und Angorakaninchen) gewonnenen spinnfähigen Haare bezeichnet, die häufig mit einem tierspezifischen Vorsatz versehen werden (z. B. Angora-Wolle) oder ausdrücklich als „Haar“ (z. B. Kamelhaar).

Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff, der nachweislich seit ca. 6000 Jahren verwendet wird und bis heute trotz Kunstfasern und Baumwolle eine große Bedeutung besitzt.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü